Lebkuchenhandwerk

Lebkuchenhandwerk

Können Sie sich vorstellen, dass das Lebkuchenherz – wohl das schönste Souvenir, das man aus Nordkroatien mitnehmen kann – nur aus Wasser, Mehl und Zucker hergestellt wird? Obwohl es auch essbar ist, wird dieses Souvenir in erster Linie jenen Glück bringen, die das Licitar-Herz als Geschenk erhalten. Jeder mit Lebkuchengebäck dekorierte Raum strahlt Wärme und Freude aus, besonders zur Adventszeit, wenn Weihnachtsbäume mit Licitar-Herzen geschmückt werden. Die herzförmige Backform zur Herstellung von Lebkuchengebäck kommt nicht von ungefähr, denn diese traditionellen Erzeugnisse werden mit viel Liebe gemacht. Wie bei allen Traditionen wird das Wissen sorgfältig gehütet und durch Jahrhunderte hindurch in unveränderter Form weitergegeben.

 

Das Lebkuchenhandwerk entstand im Mittelalter, überwiegend in Klöstern, was fleißigen Ordensbrüdern überall in Europa zu verdanken ist, die aus Honig und Wachs unter anderem Votivkerzen, Lebkuchen, ja sogar einige Getränke herstellten. Durch die Übertragung dieser Fertigkeit nach Kroatien kam es zu einem Wechsel, und die Herstellung dieser Erzeugnisse ging auf die Laien über – es entstand ein Handwerk, und im Raum Nordkroatiens, besonders in Zagreb, Karlovac, Varaždin, Samobor, Koprivnica und Marija Bistrica, wurde eine wunderbare Tradition ins Leben gerufen, die bis in die Gegenwart bewahrt geblieben ist. Die überwiegend männlichen Lebkuchenbäcker beziehungsweise Lebzelter waren geschätzte Handwerker. Jeder von ihnen hatte seine eigenen klaren Stilmerkmale, die durch die Zuckermasse für die Verzierung der Lebkuchenherzen zum Ausdruck gebracht wurden.

 

Die natürlichen Farben Weiß, Gelb und Grün wurden nach geheimen Rezepturen gewonnen. Die Lebkuchenherzen wurden in diese Farben getaucht, und die besondere rote Farbe entwickelte sich zum einzigartigen Merkmal aller Lebkuchenerzeugnisse dieses Raums. Durch ihre engagierte Arbeit und die lange Tradition haben die Lebkuchenbäcker ein farbenfrohes kroatisches Symbol mit Wiedererkennungswert geschaffen, das in seiner Einzigartigkeit auch ein autochthones Souvenir ist. Die bunten und zu Kränzen, Hufeisen, Pilzen, Vögeln oder Pferden geformten Lebkuchen werden mit kleinen Spiegeln und Liebesbotschaften verziert, und genau da wird die volle Kreativität zum Ausdruck gebracht. Das Licitar-Herz ist sicherlich eines der schönsten Geschenke an die geliebte Person, aber auch ein Treuegelöbnis; warten Sie deshalb nicht auf eine besondere Gelegenheit, um jemandem ein Lebkuchenherz zu schenken, nutzen Sie jeden Tag, um Ihre besten Wünsche an Ihre Liebsten oder zukünftige Partner zu übermitteln.