Brač

Brač

Brač ist die größte mitteldalmatinische Insel und die drittgrößte Insel der Adria. Mit dem 778 Meter hohen Berg Vidova gora ist sie auch die höchste Adriainsel. Aus der Vogelperspektive betrachtet erkennt man das Markenzeichen von Brač, seinen Kiesstrand Zlatni rat in Bol, der auch auf vielen Fotos in Reiseführern abgebildet ist. Es handelt sich um einen der schönsten Strände der Welt und um eine der größten Küstenattraktionen der gesamten Adria. In Bol, der ältesten Küstensiedlung und dem bekannten Urlaubsort an der Südseite der Insel Brač sind mehrere Campingplätze eingerichtet, in denen alle Camper erfahren können, warum dieser Ort im nationalen Rahmen mehrfacher Sieger im Tourismus ist.

In Bol und am Zlatni rat sorgen günstige Winde für ein vergnügliches Surfen.

In der Vergangenheit war jedoch der Bračer Stein bekannter als der weiße Kies des Strandes von Bol. Aus ihm wurden nicht nur viele Häuser auf der Insel gebaut, sondern das Weiße Haus in Washington, aber auch der Diokletian-Palast in Split. Die Steinbrüche, aus denen dieses Material gewonnen wurde, befinden sich in der Nähe des Ortes Pučišća an der Nordseite der Insel. Neue Generationen von Steinmetzen werden in der Steinmetzschule in Pučišća ausgebildet. Die Nordseite der Insel ist bekannt für die Bucht Lovrečina zwischen Postira und Pučišća mit ihrem großen Sandstrand und wertvollen archäologischen Fundstätten.

Alan Čaplar

Eine besondere Touristenattraktion auf Brač ist die Drachenhöhle in der Nähe von Bol und der Siedlung Murvica. Diese Höhle diente im 15. Jahrhundert als Heim und Tempel für glagolitische Priester, die sie mit mystischen Skulpturen schmückten.

Brač ist auch bekannt für seinen Wein Plavac, seinen Käse, aber auch für seine Lammspezialitäten.