Vela Garška

Vela Garška

Die Halbinsel Pelegrin am westlichen Ende der Insel Hvar ist einer der schönsten und noch weitgehend unberührten Orte der kroatischen Küste. Dort, in der Nähe der Stadt Hvar, befindet sich auch Vela Garška, deren Unterwasserwelt einiges Interessantes zu bieten hat.

Tauchgang
An die Stelle gelangt man mit einem Boot. Der Tauchgang beginnt mit einem Sprung in das Wasser, bei dem die sehr schöne, ungefähr 70 Meter lange Wand besichtigt und erkundet wird. Die Tiefe überschreitet keine 30 Meter und ist daher für Anfänger geeignet. Doch außer der Wand verbirgt das Unterwasser eine 20 Meter lange Höhle, die nur 5 Meter unter der Wasseroberfläche liegt und in einem kahlen vertikalen Tunnel endet.

Meeresleben
Der Tauchplatz bietet viele schöne Farben und ermöglicht eine Begegnung mit zahlreichen Bewohnern des Unterwassers, weshalb sie auch erfahrene Taucher zufriedenstellen wird, auch wenn sie vor allem für Anfänger geeignet ist. Bei der Erkundung des Unterwassers stößt man auf viele gelbe Gorgonien, in den Löchern auf Krebse und auch manch einen Gabeldorsch. Außer der Spannung und dem Mysterium, was jedes Höhlentauchen bietet, wird man beim Tauchen durch Garška auch Segmente des Lebens entdecken, die mit den Höhlenräumen verbunden sind, so dass man auf ihrem sandigen Grund sicherlich auch Seeanemonen zu sehen bekommt.

Mehr Informationen

0-30
Anfänger
Durchschnittliche Sicht
Schwach
Hvar
2.00
N 43 10 55 | E 16 24 22

Haupteigenschaften

Archäologische Fundstätte
Höhle
Flora und Fauna
Nachttauchen
Felsen
Wand
Wrack