Kap Margarina

Kap Margarina

Susak ist eine einzigartige und ungewöhnliche Insel in der Adria. Unter allen Steinperlen ist sie ganz sandig. Mit ihr ist auch die Legende über den Großen Gott oder “Veliki Bouh” verbunden, wie ihn die Bewohner von Susak nennen. Der Legende nach hat das Meer ein großes Kruzifix herangetragen, welches die Benediktiner in die Kirche gebracht haben, aus der es nicht mehr herauskommen kann. Die Bewohner von Susak waren immer dem Meer zugewandt und dem, was es ihnen geben kann. Das ist eine Insel der Fischer und Seeleute. Das Meer gab von sich, doch es hat auch seine Geheimnisse und Gefahren. Dass es auf ihm nicht einfach zu navigieren ist, beweist auch die Unterwasserwelt um das Kap Margarina herum. Das Kap Margarina war für viele Schiffe die letzte Destination.

Tauchgang
Die Stelle kann nur mit dem Boot, das am Rand des Plateaus in einer Tiefe von 6 Metern verankert wird, erreicht werden. Der Tauchgang führt an Steinsäulen vorbei, die die einzige erhaltene Ladung eines antiken Schiffes sind. Der Tauchgang führt durch die Schlucht fort, man steigt über einem Haufen zerbrochener Ziegel herab, die ebenfalls Überreste eines Schiffwracks sind. Die Besichtigung des Tauchplatzes kann fortgesetzt werden, indem die Wand erkundet wird, die bis zu einer Tiefe von 45 Metern fällt.

Meeresleben
Wegen der starken Strömungen, die Nahrung herantragen, sind die Wände voller Leben. Verschiedene Schwämme, Moostierchen, Manteltiere und Nesseltiere bilden einen Wandteppich in allen möglichen Farben. Vom offenen Meer aus kann man Schwärme von Thunfischen und großen Bernsteinmakrelen sehen. Der Krake ist hier Herrscher der Löcher und Spalten.

Mehr Informationen

0-45
Fortgeschrittene
Gute Sicht
Stark
Mali Lošinj
6.50
N 44 29 49 | E 14 18 31

Haupteigenschaften

Archäologische Fundstätte
Höhle
Flora und Fauna
Nachttauchen
Felsen
Wand
Wrack