Die Höhle Manita Peć

Die Höhle Manita Peć

Sie fragen sich, ob es einen Ort gibt, wo man am selben Tag auf Felsen klettern und die Welt aus der Vogelperspektive betrachten, und danach in den Untergrund hinabsteigen und die Welt der unterirdischen Schönheiten bestaunen kann? Ja, so etwas hat Kroatien auch zu bieten. Gemeint ist die Schlucht namens Velika Paklenica. Auch die Spatzen pfeifen es schon von den Dächern: Diese Schlucht ist das Mekka der Kletterer. Jedes Jahr pilgern Tausende unermüdlicher „Gipfelstürmer“ hierher, aber deshalb wissen die Fledermäuse, dass sich hier ein Eldorado für sie und ihre verborgene Welt befindet.

 

Im Herzen des Nationalparks „Paklenica“ befindet sich die Manita Peć, die einzige Höhle im Parkgelände, die Besuchern mit Lust auf unterirdische Tiefen offen steht. Bereits seit dem weit zurückliegenden Jahr 1937, als ein Weg angelegt und Besichtigungen gestattet wurden, bietet die Höhle allen Besuchern ihre weiten Räume und Schmuckschönheiten an. Der Höhleneingang liegt 570 Meter über dem Meeresspiegel. Der Aufstieg vom Parkplatz in Velika Paklenica bis zur Höhle dauert etwa eineinhalb Stunden. Wie es sich für eine typische Karsthöhle gehört, hat Manita Peć eine Menge Höhlenschmuck und Zapfengebilde zu bieten, die sich in Form und Entstehungsweise unterscheiden. Am häufigsten trifft man Stalagmiten, Stalagtiten, Stalagnaten und Kaskaden an, und manche dieser Schmuckgebilde wurden nach ihren interessanten Formen benannt. Wer genau hinschaut, kann einen Helm, eine Orgel und eine Hexe erkennen.

 

Die Höhle Manita Peć zeichnet sich auch durch einen Reichtum an unterirdischer Fauna aus, die sehr spezifisch an das Leben in Dunkelheit und Stille angepasst ist. Als wahre Gastgeber begrüßen Sie in dieser Höhle die völlig ungefährlichen, ganz im Gegenteil, die sehr empfindlichen Fledermäuse. Die Höhle bildet auch den Lebensraum für wesentlich kleinere und dem Auge fast verborgenen Höhlenlebewesen, die sich der unterirdischen Umgebung angepasst haben und gewöhnlich außerhalb der Höhle nicht überleben können. Es fehlen Ihnen Pigmente und Sehorgane, aber dafür haben sie andere gut entwickelte Sinnesorgane.

 

Wenn Sie sich für einen Besuch der Manita Peć entschließen, informieren Sie sich auf den Seiten des Nationalparks „Paklenica“ über Besichtigungstermine und wie die Höhle zu erreichen ist. Dort erwartet Sie eine 30-minütige lehrreiche Tour, ausschließlich in Begleitung eines Führers, und die Begegnung mit einer Welt „im Keller der Erde“. Die Temperatur in der Höhle beträgt ganzjährig etwa 9°C, deswegen empfehlen wir Ihnen, in der warmen Jahreszeit geeignete Kleidung mitzubringen.


Lüften Sie in den Tiefen der Manita Peć viele Geheimnisse der unterirdischen Welt!

 

Kontaktdaten:

Javna ustanova Nacionalni park Paklenica

(Öffentliche Einrichtung „Nationalpark Paklenica“)

Dr. Franje Tuđmana 14a

HR - 23244 Starigrad-Paklenica

Tel: +385 23 369 155, +385 23 369 202

np-paklenica@paklenica.hr

www.np-paklenica.hr