Paragliding

Paragleiten in Kroatien

Werden Sie zum Sohn des Windes

Frei wie ein Vogel zu sein, sich mit Luftströmungen anfreunden und die Wolkenspitzen kitzeln – diese Ideen sind so alt wie die Menschheit. Die Menschen wollen die Lüfte ausprobieren. Die Menschen fliegen gerne. Mit Flugzeugen, Ballons, Drachen… Und was ist, wenn man Fallschirmspringen und Segeln miteinander verbinden will? Dann kommen wir zum Paragliding.

 

Die Rede ist von einer relativ jungen Sportart, die in Kroatien den idealen Partner gefunden hat. Einen Partner fürs Leben. Die atemberaubenden Landschaften um Biokovo und die Blicke auf Brač, Hvar oder die Herzegowina, die Absprungstellen bei Kalnik, eine Herausforderung selbst für die Erfahrensten, das freundschaftlich aufgelegte Tribalj, wo sich auch der absolute Anfänger sehr sicher fühlen wird, die Raspadalica in Istrien, wo man die Gipfel des Gebirgszugs Učka fast schon berühren kann – das alles sind Zielorte, die jedem Freund des Paragleitens in Erinnerung bleiben.

 

Um ein Sohn des Windes zu werden, benötigen Sie in Kroatien nur leichte Gebirgswanderschuhe, Sportbekleidung, eine Sonnenbrille, Sonnencreme und guten Willen. Wie beim Fallschirmspringen kommt hier auch ein Tandem-Paraglider Gleitschirm zum Einsatz, und schon können Sie unter den Fittichen erfahrener Flieger einen Traumtag erleben. Die Prozedur ist sehr einfach.

 

Der Flug wird einige Tage im Voraus vorbereitet, wobei man auch die Wetterbedingungen verfolgt. Wenn man die Absprungstelle erst einmal erreicht hat, wird der lang geträumte Traum Wirklichkeit. Sie sitzen in einem komfortablen Gurtzeug und machen mit dem Piloten nur einige Schritte – und schon sind Sie in der Luft. Unbeschwert wie ein Vogel. Wer sich traut, dem überlässt der Pilot kurz die Steuerleine, damit er selbst versuchen kann, den Paraglider zu steuern. Sie werden Sich wünschen, diese eine Stunde in der Luft möge ewig dauern. Und ewig dauern wird dafür die Erinnerung an Kroatien.